Die Scrum User Group trifft sich am 16.01.2018 um 19:30 Uhr in den Räumlichkeiten bei der Kofax Development GmbH in Freiburg

Beginn: 19:30 Uhr
Ende : 22:30 Uhr

Thema des Abends: „Geistige Rüstzeiten in der Software-Entwicklung“

In der industriellen Fertigung gibt es immer wieder Stillstände, welche durch die Umrüstung der Anlagen verursacht werden. Diese sind nötig, um verschiedene Produkte fertigen zu können. Auch in der Softwareentwicklung kennen wir diese Arten von unproduktiver Zeit. Hier entstehen diese jedoch Hauptsächlich im Kopf! Hand-Offs, Taskswitches und das Einarbeiten in komplett neue Stories oder Aufgabengebiete. Zu diesem Thema gestaltet Veit Richter einen Abend rund um das Thema und geht sowohl theoretisch als auch mit praktischen Übungen auf dieses Thema ein. Im Anschluss wird es dann wie gewohnt Zeit geben, über das Gelernte zu reflektieren und mit anderen Gleichgesinnten über das Thema zu sprechen.

Anmeldung und weitere Infos über XING

 

Bild des Autors

Martina Schaub

Back Office / Administration

Ich bin hier für den gesamten administrativen Bereich zuständig und halte damit meinen Kollegen den Rücken frei für deren Arbeit direkt beim Kunden. Ebenso stehe ich für Fragen rund um unsere Trainings, Weiterbildungen oder agilen Coachings gerne zur Verfügung. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!

martina.schaub@emendare.de

Neueste Artikel

Die Scrum User Group trifft sich am 10.01.2018 um 19:30 Uhr in den Räumlichkeiten bei Filiadata GmbH, Carl-Metz-Straße 17 in Karlsruhe

Beginn: 19:30 Uhr
Ende : 22:30 Uhr

Thema des Abends: „Scrum, bis der Notarzt kommt!“

„Scrum bis der Notarzt kommt – Was Agile Teams aus der Notfallmedizin lernen könnnen.“

Dr. Oliver Emmler berichtet an diesem Abend von seinen Erfahrungen in seinen zwei Tätigkeitsfeldern:
– Notfallmedizin
– Agile Beratung

„Es geht um Handlungsmuster, Kommunikation und Einsatztaktik aus meiner Tätigkeit als Notarzt und wie diese Dinge auf agile Teams übertragen werden können und diesen in Ihrem Alltag behilflich sein können. Es geht um kontrollierte Dialoge, warum eine Rettungskette kein Wasserfall ist und wie in kritischen Situationen wieder etwas mehr Fokus erzeugt werden kann. Meine Arbeit als Notarzt hat sich in den letzten 15 Jahren meiner Tätigkeit als Scrummaster sehr verändert und viele Dinge haben Einzug gefunden in meine Tätigkeit als Notarzt, so endet jeder meiner Einsätze (Sprints)in einer Retrospektive mit dem ganzen Team. “

Schon 2017 hat Herr Dr. Emmler mit einem sehr spannenden Vortrag zu „agile Methoden im Katastropheneinsatz“ ein breites Publikum angesprochen. Auch dieses Mal wird das ein sehr spannender und witziger Vortrag, der nicht nur Agilisten, Softwareentwickler und Produktdesigner ansprechen wird:“ Wer sich für die Medizin interessiert, die Vitalfunktionen Atmung, Bewusstsein und Kreislauf, die Zusammenarbeit von Teams in Extremsituationen und situative Führung, der wird auf seine Kosten kommen und muss nicht erst eine Scrummaster Zertifizierung vorweisen.“

(Der Vortrag ist neu und war bisher nur auf dem PM Camp in KA zu sehen.)

Sollte jemand Fragen zu den vielen spannenden Stellenangeboten von dm-drogerie markt / FILIADATA GmbH haben, kann einfach die Gastgeber ansprechen.

Anmeldung und weitere Infos über XING

 

 

 

Bild des Autors

Martina Schaub

Back Office / Administration

Ich bin hier für den gesamten administrativen Bereich zuständig und halte damit meinen Kollegen den Rücken frei für deren Arbeit direkt beim Kunden. Ebenso stehe ich für Fragen rund um unsere Trainings, Weiterbildungen oder agilen Coachings gerne zur Verfügung. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!

martina.schaub@emendare.de

Neueste Artikel

Die Scrum User Group trifft sich am 13.12.2017 um 19:00 Uhr in den Räumlichkeiten der MegaPart GmbH in Karlsruhe.

Beginn: 18:00 Uhr
Ende : 21:30 Uhr

Thema des Abends: „Agile Spiele“

Agile Spiele – spielerisch lernen! Das menschliche Gehirn lernt besser, wenn es Spaß hat. Neues Wissen wird mit positiven Erfahrungen verknüpft. An diesem Spieleabend wollen wir gemeinsam alle möglichen Spiele vorstellen und ausprobieren, die wir als Scrum Master und Agile Coaches nutzen können, um unseren Teams Neues zu vermitteln. Das kann Fachwissen genauso sein wie soziale Fertigkeiten und andere Soft Skills, zum Beispiel Organisationstalent oder Umweltbewusstsein, und nicht zuletzt Achtsamkeit mit sich selber.

Alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen, Spiele mitzubringen, die sie selber schon einmal in einem agilen Umfeld eingesetzt haben, zum Beispiel in einer Retrospektive oder zur Wiederbelebung der Meetingteilnehmer nach dem Suppenkoma.

 

Anmeldung und weitere Infos über XING

Bild des Autors

Martina Schaub

Back Office / Administration

Ich bin hier für den gesamten administrativen Bereich zuständig und halte damit meinen Kollegen den Rücken frei für deren Arbeit direkt beim Kunden. Ebenso stehe ich für Fragen rund um unsere Trainings, Weiterbildungen oder agilen Coachings gerne zur Verfügung. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!

martina.schaub@emendare.de

Neueste Artikel

Die Scrum User Group trifft sich am 04.12.2017 um 18:30 Uhr in den Räumlichkeiten von andrena objects in Stuttgart.

Beginn: 18:30 Uhr
Ende : 21:00 Uhr

Thema des Abends: „Effektive Change Strukturen“

 

Ohne Management geht es nicht: Agile Transformation mit effektiven Change Strukturen

Viele Organisationen starten „agile Initiativen“, um aus einer realen Dringlichkeit heraus Schwachstellen zu eliminieren oder Chancen zu ergreifen. Nach einer Weile sterben jedoch viele dieser Initiativen, schlafen ein oder bleiben zwar am Leben, aber nur als blasse Schatten. Dabei geht viel Geld verloren, noch mehr Motivation und vor allem schwindet der Glaube an den Erfolg dieser Versuche, neue Wege zu gehen.

Das Benennen der Gründe und vor allem der Ziele, das Verstehen der Komplexität und des Umfangs dieses Vorhabens in einer Organisation sowie Verständnis der Rolle des Managements bei diesem Change, das sind die ersten essentiellen Schritte nachhaltiger Initiativen.

Eine agile Transformation in einer Firma gelingt, wenn alle – Manager und Mitarbeiter – die Veränderung mitgestalten. Dafür gilt es Strukturen zu schaffen, etwa Change Teams, deren Zusammensetzung alle beteiligten Gruppen spiegelt. Sie treiben den angestrebten Wandel gemeinsam voran.

An diesem Abend möchten wir Euch Möglichkeiten aufzeigen, wie das Management eine agile Transformation vorbereiten und begleiten kann und mit Euch Ideen und Erfahrungen zu agilen Change Strukturen austauschen.

 

Anmeldung und weitere Infos über XING

 

 

In Zukunft einfacher auf dem Laufenden bleiben?

Hier kannst du dich für den Newsletter der Scrum User Group Stuttgart eintragen.

 

Bild des Autors

Martina Schaub

Back Office / Administration

Ich bin hier für den gesamten administrativen Bereich zuständig und halte damit meinen Kollegen den Rücken frei für deren Arbeit direkt beim Kunden. Ebenso stehe ich für Fragen rund um unsere Trainings, Weiterbildungen oder agilen Coachings gerne zur Verfügung. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!

martina.schaub@emendare.de

Neueste Artikel

Die ScrumAlliance hat im letzten Jahr intensiv weiterführende CSM® Trainings entwickelt. Gemeinsam mit erfahrenen Certified Scrum Trainern entstand das Programm „Path2CSP“. Dieser Pfad begleitet ScrumMaster von der Basis CSM® Zertifizierung über den Advanced-CSM™ zum Certified Scrum Professional – ScrumMaster.

Wir haben auf dem Scrum Gathering in Dublin unser Trainingskonzept vorgelegt und von der ScrumAlliance erfolgreich überprüfen lassen. Zur Zeit laufen die Planungen für erste Kurse im Jahr 2018.

Erfahren Sie als Erste, sobald die neuen Kurstermine festgelegt sind.

Wir bieten die Path2CSP Trainings auch Inhouse an und sehen darin eine wirksame Möglichkeit ScrumMaster auszubilden, zu begleiten und zu unterstützen. Unser Konzept sieht hierfür eine Mischung aus Mentoring und Coaching vor. Gerne besprechen wir mit Ihnen die konkrete Implementierung in Ihrer Organisation.

Bild des Autors

Heiko Stapf

Agiler Coach, Entrepreneur, Innovations- & Produktmanager

Ich unterstütze Unternehmen bei der Entwicklung digitaler Produktstrategien und der Einführung und Umsetzung agiler Entwicklungsmethoden.

heiko.stapf@emendare.de

Neueste Artikel

Gastgeber der Scrum User Group ist dieses Mal die highQ Computerlösungen GmbH Freiburg. Vielen Dank dafür!

Agilität und Spiral Dynamics ™
Manchen Teams und Organisationen fällt es leicht, agile Methoden einzuführen und zu leben. Irgendwie scheinen die Prozesse zu passen, die Werte und Prinzipien treffen auf fruchtbaren Boden und auch die Führungspersonen unterstützen den agilen Weg — und das nicht nur während der ersten Hype Phase, sondern langfristig und stetig.

Doch dieses Szenario ist nicht selbstverständlich. All zu oft trifft man auf Teams, Führungspersonen oder Organisationen, die sich schwer tun. Man will vielleicht agil werden und denkt auch verstanden zu haben, auf was es ankommt, aber scheitert trotzdem.

Warum passt Agilität manchmal besser, manchmal schlechter?

Was ist der Unterschied zwischen „Agil machen” und “Agil sein”?

Spiral Dynamics ™ ist ein Wert- und Entwicklungsmodell, welches genau dafür Antworten liefern kann. Ähnlich wie das Bedürfnismodell von Maslow oder das die im NLP oft genutzte Dilts-Pyramide ist Spiral Dynamics ™ nur ein Modell, nicht die Wirklichkeit. Es ist aber insgesamt eine erstaunlich gute Schablone, welche die heutige, komplexe Welt zu erklären vermag.

Dieses Wissen kann einem Scrum Master dabei helfen, zielgerichteter und passender mit Team, Führungskräften und Organisationen zu arbeiten oder vielleicht sogar die Finger von einem Auftrag zu lassen…

Anmeldung und weitere Infos über XING

Bild des Autors

Martina Schaub

Back Office / Administration

Ich bin hier für den gesamten administrativen Bereich zuständig und halte damit meinen Kollegen den Rücken frei für deren Arbeit direkt beim Kunden. Ebenso stehe ich für Fragen rund um unsere Trainings, Weiterbildungen oder agilen Coachings gerne zur Verfügung. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!

martina.schaub@emendare.de

Neueste Artikel

 

 

Vom 20. bis 22. November 2017 findet in Karlsruhe-Durlach ein 3-tägiges Intensiv CSM Certified Scrum Master Training mit Heiko Stapf  und Dr. Jürgen Hoffmann (Emendare) statt.

Sie möchten wissen, wie Scrum funktioniert? Sie möchten Scrum in Ihrer Organisation einführen oder streben die Position eines ScrumMasters an? Das ScrumMaster Zertifizierungstraining vermittelt interaktiv und nachhaltig die wichtigsten Scrum Elemente und bereitet Sie auf die Zertifizierung zum Certified ScrumMaster der Scrum Alliance vor.

Wir predigen nicht nur Scrum – wir machen es auch!

 

Hier geht es zu weiteren Infos und zur Anmeldung

Bild des Autors

Martina Schaub

Back Office / Administration

Ich bin hier für den gesamten administrativen Bereich zuständig und halte damit meinen Kollegen den Rücken frei für deren Arbeit direkt beim Kunden. Ebenso stehe ich für Fragen rund um unsere Trainings, Weiterbildungen oder agilen Coachings gerne zur Verfügung. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!

martina.schaub@emendare.de

Neueste Artikel

Die Scrum User Group trifft sich am 26.09.2017 in den Räumlichkeiten der „TAE – Technische Akademie Esslingen“ in 73760 Ostfildern.

Beginn:   18:00 Uhr
Ende :     20:00 Uhr

Thema des Abends: „Agilität gezielt entwickeln“

Delivery Capability Growth Matrix

In Weasel Corp. hören die Manager immer mehr Geschichten auf dem Golfplatz, wie ihre Kumpels schnell auf die sich dynamisch ändernden Kundenanforderungen reagieren. Auch in ihrem Marktsegment hält die Digitalisierung langsam Einzug. Sie bekommen ein mulmiges Bauchgefühl und hören von ihren Freunden, dass Agil all diese Probleme löst. Als führungsstarke Manager entscheiden Sie deshalb, dass der Konzern Agil machen muss. Leider ist agil ein Adjektiv. In einem wichtigen Strategiemeeting mit allen Bereichsleitern wird entschieden, dass die IT jetzt agil machen soll. Die Entscheidung wird verkündet und das Drama nimmt seinen Lauf.
Der HR-Bereich denkt schon einmal darüber nach, wie alle Führungskräfte abgeschafft werden können. Der IT-Betrieb fragt sich ob sie die frisch eingeführten ITIL-Prozesse morgen wieder über Board schmeißen müssen. Die Entwickler fragen sich, warum sie plötzlich alle zwei Wochen Software fertig haben sollen, die nur alle 6 Monate ausgeliefert wird.

Mit der Delivery Capability Growth Matrix (DCG) haben wir ein Modell entwickelt, anhand dessen erklärt werden kann worauf es bei der Einführung von Agilität tatsächlich ankommt. Wir erkunden das große Land der Agilität in verschiedenen Dimensionen und zeigen Entwicklungspfade auf. Wir zeigen, wie diese Dimensionen miteinander verschränkt sind und wie man sie gleichzeitig entwickeln kann und muss um erfolgreich Veränderung zu gestalten. Die DCG-Matrix eignet sich besonders gut, um die Kommunikation über die Erwartungshaltung bezüglich Agilität im Unternehmen in Gang zu bringen und Unsicherheiten wie in den Fragen oben zu begegnen.

 

Anmeldung und weitere Infos über XING

Bild des Autors

Martina Schaub

Back Office / Administration

Ich bin hier für den gesamten administrativen Bereich zuständig und halte damit meinen Kollegen den Rücken frei für deren Arbeit direkt beim Kunden. Ebenso stehe ich für Fragen rund um unsere Trainings, Weiterbildungen oder agilen Coachings gerne zur Verfügung. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!

martina.schaub@emendare.de

Neueste Artikel