Allgemein

Kommunikation in Scrum (Teil 2)

Im ersten Teil der Serie „Kommunikation in Scrum“ habe ich das weltbekannte Zitat von Paul Watzlawick eingebunden.

„Man kann nicht nicht kommunizieren“

Auf welche Weise wird also kommuniziert? Zuerst müssen jedem Menschen bestimmte Grundsätze bekannt sein.

Die Aussage von Watzlawick verdeutlicht, dass nicht nur das Gesagte zählt – es ist eher so, dass unsere Körpersprache, unsere Mimik und vor allem die Tonlage in der wir kommunizieren ausschlaggebend sind. Wobei die Körpersprache und die Mimik unter nonverbale Kommunikation fallen. Um sich also ein realistisches Bild über Kommunikation machen zu können, müssen mehrere Aspekte betrachtet werden. Weiter ist es so, dass jeder Mensch selbstverständlich individuell kommuniziert. Nonverbal und verbal. In Summe haben wir also:

  • die Körpersprache (nonverbale Kommunikation)
  • die Mimik (nonverbale Kommunikation)
  • die Tonlage
  • und die individuelle Ausprägung

Abgesehen von diesen Aspekten, die bei jeder unmittelbaren Kommunikation eine Rolle spielen, gibt es ebenso Kommunikation welche nicht direkt – also nicht von Angesicht zu Angesicht – ausgetauscht wird. Mit den heutigen Technologien, welche uns zur Verfügung stehen, findet ein gewisser „Filterungsprozess“ in unserer Kommunikation statt. Bei einem Telefonat fällt die Körpersprache und die Mimik weg, bei einem Chatgespräch fallen Körpersprache, Mimik und die Tonlage weg. Also eigentlich nahezu alles. Man erkennt lediglich Muster der individuellen Ausprägung, allerdings können außerordentliche Gefühle (z. B. punktueller Stress) nicht über einen Chat transportiert werden – es sei denn der Einsatz von sogenannten Emoticons wird richtig eingesetzt. Aber da sind wir wieder bei der individuellen Ausprägung.

Im nächsten Artikel werde ich über den Sender und den Empfänger einer Nachricht schreiben und werde dabei die unterschiedlichen Ebenen aufzeigen. Also seid gespannt.

Eure Andrea, ScrumMaster bei der Emendare GmbH & Co. KG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.