Events | Methoden

Respektvolles Timeboxing – ScrumDay2017

Ich hatte das grosse Vergnügen mit meinem Talk „Respektvolles Timeboxing“ zum ScrumDay 2017 als Sprecher eingeladen zu werden. Da dies mein erster Besuch beim ScrumDay werden sollte, hat mich das natürlich besonders gefreut. Leider haben sich einige Termine im geschäftlichen und privaten Umfeld ungünstig überlagert, so dass ich leider nur Zeit für den zweiten Tag des ScrumDay einrichten konnte.

 

Immer wieder sehe ich in verschiedenen Settings, bei verschiedenen Teams ähnliche Muster. Meetings werden zu Pflichtveranstaltung, deren Ziel nicht immer sichtbar, oder gar greifbar ist. Langfristig führt das bei einigen Teams zu einem hohen Maß an Frustration oder einem Gefühl des Kontrollverlusts. Langfristig sind respektlose Situationen und Konflikte, die keiner aufzulösen in der Lage ist, an der Tagesordnung. Genau hier setzt mein kleiner Vortrag, oder besser meine Sammlung aus Tipps und Tricks, an. Wie in meinem ganzen professionellen Arbeiten, möchte ich auch mit dem Vortrag positive Kräfte entfesseln. Meine kleine Sammlung aus Ideen zum respektvollen Umgang ist also nicht DIE EINE Lösung für alle Meetingsprobleme dieser Erde sondern eher eine Liste von kleinen Interventionen und Impulsen, die helfen können, jedes Meeting ein klein bisschen besser zu machen als das Letzte. Und die Erfahrungen, die ich zusammen mit einen aktuellen Teams hierzu sammeln darf zeigen in die richtige Richtung. Schnappt Euch also einfach eine kleine Methode aus der Präsentation (ich hoffe dass diese auch ohne die Tonspur verständlich sind) und probiert das in Euren Teams aus.

Ich musste mich, dank des guten Supports durch das Orga Team des ScrumDays, wirklich um nichts kümmern. Ausser dem Inhalt eben. Ganz vielen Dank an das Orgateam an dieser Stelle!

Besonderen Dank an alle Teilnehmer, die schon während des Vortrags Fragen gestellt haben, ganz aktiv Notizen gemacht haben und direkt nach meinem kurzen Talk ganz viele spannende Fälle mit mir geteilt haben, oder mich um einen kleinen Rat gefragt haben. Genau auf dieser Art entwickelt sich der Vortrag weiter und vielleicht schaffen wir alle gemeinsam einen kleinen Schritt in eine bessere, respektvollere Arbeitswelt.

 

Wie am Ende des Vortrags versprochen gibt es die Slides (als PDF) hier: Speakerdeck

Ganz vielen Dank für das Feedback, es hat mir echt viel Spass gemacht und ich hoffe aus den Fragen und Anmerkungen den Vortrag eine Stufe weiter entwickeln zu können. Gerade heute kam die Info, dass ich den Talk im Oktober auf den XP Days halten kann, bis dahin können die neuen Impulse eingearbeitet werden. Wenn Euch mein Vortrag gefallen habt, könnt Ihr ihn jetzt auch weiterempfehlen … 😉

Wenn ich auch bei Euch in der Scrum User Group, im Team oder einer firmeninternen Konferenz positive Kräfte entfesseln darf, komme gerne bei Euch vorbei. Natürlich decken wir Emendare Team sehr viel spannende Themen ab. Wenn Euch also Design Thinking, XP Praktiken, TDD Workshops, Spiral Dynamics, Feedbackworkshops, Graphical Facilitation oder Themen aus dem Scrum/Kanban/Agilen Umfeld interessieren, könnt Ihr mir gerne eine Mail zukommen lassen. Wir freuen uns schon jetzt!

Macht Respekt zu einem Kommunikationsthema und probiert verschiedene Methoden zur Verbesserung Eurer Meetings aus. Es ist Eure Zeit!

Bild des Autors

Armin Schubert

Agiler Coach

Nach einigen Jahren in verschiedenen Führungspositionen habe ich 2012 Scrum kennengelernt und arbeite seit dieser Zeit als ScrumMaster und Agile Coach. Seit 2013 bin ich Geschäftsführer der Emendare GmbH&Co. KG und helfe Teams, Produkten und Unternehmen beim Einsatz von agilen Werten und Methoden. Insbesondere auf der Beziehungsebene des Teams sehe ich das größte Potential um positive Kräfte zu entfesseln.

armin.schubert@emendare.de

Neueste Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.