Einträge von

, , ,

Remote Meetings – Push to talk?

Ein Update zu meinem letzten Beitrag zu Remote Meetings: Da habe ich sehr ausdrücklich für Headsets geworben. Inzwischen habe ich eine Jabra Speak 710 Freisprecheinrichtung. Die gefällt mir sehr gut und hat das Headset bei Videokonferenzen abgelöst. Kein Echo, keine Nebengeräusche, relativ guter Sound, ein gutes Mikro und den Kopf frei! Ein Tip den ich […]

,

Remote Meetings – Tips und Tricks

Mit der aktuellen #Corona Pandemie rücken Home Office und Remote Meetings in den Fokus. Da ich regelmäßig virtuelle Meetings (z.B. Lean Coffee für Product Owner) durchführe, eine gute Gelegenheit mein Setup und meine Erkenntnisse in einen Blogbeitrag zu gießen. Die vorgestellten Tools sind die, die ich benutze. Es handelt sich nicht um einen Vergleichstest oder […]

,

MTP Engage Hamburg – Marty Cagan on Fire

Die #MTPEngage ist eine eintägige Konferenz von MindTheProduct zu Themen rund um Produktmanagement und ProductOwnership. Zusätzlich finden im Vorfeld Workshops statt. Am 23. und 24. Mai habe ich es endlich geschafft, die Konferenz zu besuchen. Ein kurzer Bericht. Ich habe mir den Product Discovery Workshop „How to Create Tech Products Customers Love“ mit Marty Cagan […]

, ,

Lösungsfokussiertes Coaching

Die Januar 2019 Scrum User Group in Karlsruhe stand ganz im Zeichen des Lösungsfokussierten Coachings. Marc und Alexander haben eine spannende Methode von Wilhelm Geisbauer vorgestellt. Diese Methode hilft Teams den Weg aus der Problemorientierung zu einer Lösungsfokussierung zu finden. Die Ausgangslage, die wir öfters in Teams finden, beschreibt Geisbauer als „Stuck State“. Er versteht […]

, , , ,

Produkt vs. Projekt Haltung – was ist damit gemeint?

Marty Cagan schreibt häufig vom Projekt- und Produktmindset, Scrum sagt ganz klar, dass es ein Framework zur Entwicklung von Produkten ist und auf Twitter findet man häufiger #NoProject Tweets. Da ich vor langer Zeit selbst als Projektleiter ausgebildet wurde und gerne in Projekten denke, ein Grund nachzuforschen, wo denn das Problem liegt. Zunächst eine Tabelle, […]

, , , , , ,

7 von Emendare empfohlene Bücher rund um das Thema Agilität

Wir werden häufig nach Buchtips gefragt. Also habe ich bei der Emendare nach den Lieblingsbuchempfehlung gefragt: Wer verstehen möchte, wie Scrum funktioniert, dem empfiehlt Veit das Buch Essential Scrum von Kenneth S. Rubin. „Eine super Übersicht, die auch noch in die Tiefe geht.“ Wer wissen will, wohin sich Organisationen entwickeln können, dem legt Sven das […]

,

Emendare ist Weiterbildungsinstitut für fortgeschrittene ScrumMaster Zertifizierungen

Die ScrumAlliance hat im letzten Jahr intensiv weiterführende CSM® Trainings entwickelt. Gemeinsam mit erfahrenen Certified Scrum Trainern entstand das Programm „Path2CSP“. Dieser Pfad begleitet ScrumMaster von der Basis CSM® Zertifizierung über den Advanced-CSM™ zum Certified Scrum Professional – ScrumMaster. Wir haben auf dem Scrum Gathering in Dublin unser Trainingskonzept vorgelegt und von der ScrumAlliance erfolgreich […]

, ,

Lean Coffee ™ Anwendungsbeispiele

Wir haben ein paar typische und vielleicht unerwartete Anwendungsbeispiele für das Lean Coffee ™ Format inkl. unserer Anpassungen gesammelt. 1. Retrospektiven Mit Lean Coffee ™ könnt Ihr in der Retrospektive eine größere Anzahl von Themen fokussiert besprechen. Fachliche Themen eignen sich besser als z.B. Teambuilding- oder konfliktbehaftete Themen. Am Ende eines Themas gibt es ein […]

,

Verantwortung übernehmen (Impulsletter April 2017)

Verantwortung übernehmen Dies ist ein Beitrag aus unserem Impulsletter, den Du hier abonnieren kannst. Agile Teams arbeiten selbstorganisiert. Damit dies funktioniert bedarf es neben geeigneter Prozesse vor allem einer geeigneten Einstellung im Team, bzw. der Menschen im Team. Aus der dialogischen Führung stammt der Satz: „Eigenverantwortlich Handeln im Sinne des Ganzen“. Christopher Avery zeigt in […]

,

Verantwortung im Team Version 1.0

Dies ist der zweite Teil eines Artikel aus unserem Impulsletter. Dieses Format kann in einer Retrospektive oder in einem Workshop durchgeführt werden. Beachte: Der Prozess kann niemand aufgezwungen werden. Wir können ihn vorstellen, vorleben und dabei helfen ihn umzusetzen – basierend auf Freiwilligkeit. Die Methode folgt dem Ablauf Intention – Awareness – Confront aus Christopher […]