Einträge von Veit Richter

Agile Transformation (Und ob man eher ein drahtiges oder muskulöses Unternehmen möchte)

Trotz dem aktuellen Coronavirus versammelten sich am 10.03. 70 Gäste um sich rund um das Thema Agile Transformation auszutauschen. Die Schwarz IT sponserte den Abend mit Räumlichkeiten und Verpflegung in Heilbronn. Der Grundstein des Abends und Ausgangspunkt für verschiedene Diskussionen, stellte hierbei die Metapher dar: Was ist eigentlich „Sportlich“ Auf die Wand projiziert waren 2 […]

Priorisierung der Priorisierung wegen? Diese 3 Erkenntnisse gab es auf der SUG Stuttgart

Einfachheit — die Kunst, die Menge nicht getaner Arbeit zu maximieren — ist essenziell. -Manifest für agile Softwareentwicklung – 10. Prinzip Agiles Arbeiten bedeutet nicht nur mehr Spaß und Geschwindigkeit auf Seiten der Umsetzung, sondern einer der Gedanken des agilen Manifestes ist, die richtigen Dinge umzusetzen und die Dinge die wir nicht umsetzen (Den „Ausschuss“) […]

Schokolade gegen Arbeitnehmerüberlassung

Im Vertragswesen zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer gibt es immer eine gewisse Risikobalance. Bei einem Festpreisprojekt verhandelt der Auftraggeber schon zu Beginn exakt, wie viel ein Produkt kosten wird (Fehlkalkulationen, Nachtschichten und Mehrarbeit sind häufige Folgen). Als Auftragnehmer trägt man hier also ein hohes Risiko. Andersherum, könnte ein Auftragnehmer auch nach Time&Material bezahlt werden. Außer einer […]

Positivität im Alltag auf der Scrum User Group Heilbronn

Am vergangenen Abend gastierte die Scrum User Group Heilbronn bei Bechtle in Neckarsulm. Bastian Reiß organisierte einen wunderschönen Abend und hat sich auch direkt am gleichen Abend erkundigt, wann wir hier die nächste User Group bei Bechtle organisieren können. Armin teilte in Neckarsulm einen Vortrag rund um das Thema, wie Führungskräfte positiv auf ihre Mitarbeiter […]

,

Agile a la playa

Regelmäßige Fortbildung gehört genauso zu den Aufgabenbereichen eines ScrumMasters wie das Moderieren von Retrospektiven. Nicht zuletzt bereichern neueste Methoden und Praktiken den Wettbewerbsvorteil des eigenen Unternehmens. Ein Austauschort für Agile Coaches bieten hier die zahlreichen Agile Coach Camps. Daniel und ich machten uns daher diesen Oktober auf zum Agile Coach Camp in Barcelona. Eigentlich war […]

, , , ,

Scrum User Group Heilbronn

Am vergangenen Mittwoch fand die dritte Scrum User Group Heilbronn statt. Das Erfolgskonzept, welches bereits in Karlsruhe und Stuttgart seit Jahren unterwegs ist, begeistert nun auch im Heilbronner Land agil Interessierte. Das Thema der Scrum User Group war Technical Debt. Olaf Bublitz (ri-level) teilte hier mit der Community ein Spiel, welches er zusammen mit anderen […]

, , , , , ,

Wir schätzen in Komplexität! (Or don’t we?)

„Wenn ein Lineal ein Werkzeug ist, um das Maß Länge in der Einheit cm zu messen, dann ist Planning Poker ein Werkzeug, um das Maß Bauchgefühl in der Einheit Storypoints zu messen.“ – Veit Richter :-) Motivation Sowohl in Trainings, als auch im Alltag eines agilen Teammitglieds, stolpern einige irgendwann einmal über Storypoints und deren […]

,

Ein kotzendes Känguru im Meeting kann wahre Wunder bewirken

Warum Energizer? Auf den diesjährigen ScrumDays durfte ich zusammen mit Marc Kaufmann (@agillero), Bastian Kröckel (xing) und Ellen Hermens (www.agile-games.de) die „Agile Games Corner“ auf den ScrumDays in Stuttgart moderieren. Von Magic Maze über das Bauen agiler Brücken bis hin zu Vertrauensspielen, wie Egg ’n Shell, war alles dabei. Zwischendurch teilten sowohl wir vier, als […]

3-D Drucker, Circuit Board as a Service und Kunststoff statt Metall. Wie man auch in Non-IT Projekten kurze Release Zyklen realisiert

Dieser Artikel erschien am 06.05.2019 im Emendare Impulsletter. Noch nicht angemeldet? Hier gibt es die Möglichkeit dazu. Seit 2001 existiert das agile Manifest, an welchem sich agiles Arbeiten und auch Scrum anlehnen. Das dritte Prinzip dessen lautet: „Liefere funktionierende Software regelmäßig innerhalb weniger Wochen oder Monate und bevorzuge dabei die kürzere Zeitspanne.“ In Softwareproduktentwicklungen ist dieser […]

DoDoDoD

Im Leben einer jeden DoD kommt früher oder später der Punkt, wo diese nicht mehr aktiv gelebt wird. In den seltensten Fällen erlebe ich jedoch, dass sie nicht mehr gebraucht wird. Vielmehr wird sie stillschweigend ignoriert und schwebt eher als „Elephant in the room“ umher. Sollte dennoch jemand das ungeschriebene Gesetz brechen und den Begriff […]