Agile Brainfood | Impulsletter | Inspiration | Mensch | Methoden

Dankbarkeit, gute Laune und Plüsch – Ein haariger Coach und seine Erfolgsgeschichten

Noch mehr Erfolgsgeschichten der Dankbarkeit!

Es ist wieder an der Zeit, die Erfolgsgeschichten des Dankbarkeits-Grüffelo zu teilen. Es freut mich immer wieder wenn ich einen Zweizeiler per Twitter oder eine kurze Mail erhalte. Wenn Ihr Euch erst mal durchlesen wollt, was das mit dem Grüffelo auf sich hat, könnt Ihr die bisherigen Artikel dazu lesen!

Die Anleitung zum Grüffelo gibt es hier: Anleitung

Den ersten Impulsletter zum Grüffelo gibt es hier: Impulsletter

Die erste Rückmeldung gabs hier: Rückmeldung 1

Pilz GmbH & Co. KG, Esslingen:

„Ich habe den Impulsletter über den Grüffelo gelesen und dachte mir, ich könnte das doch bei uns mal ausprobieren. Ich war gespannt, wie die Kollegen auf den plüschigen Feedbackpokal reagieren, weil sie mich oft skeptisch beäugen, wenn ich mit emotionalen Dingen oder Spielen komme. Erst haben sie mich tatsächlich kritisch beäugt, ob das nun mein Ernst ist mit dem Plüschtier. Die ersten Reaktionen waren, dass das Plüschtier von den eigenen Kindern bekannt ist – aber in der Arbeit? Aber nachdem er dann beim ersten Kollegen am Arbeitsplatz saß, hat es der Grüffelo in die Entwicklerherzen geschafft. Er wurde anfangs innerhalb des Teams von Platz zu Platz gebracht, damit man ihn auch nicht als Team verliert. Und es hat den Kollegen dazu noch sehr viel Spaß gemacht, sich bei den anderen Kollegen damit zu bedanken. Doch nach einer Weile hat er es auch aus dem Team in das Unternehmen rausgeschafft. Wo er gerade ist – das weiß ich leider nicht. Ich hätte ihn doch mit einem kleinen Tracker ausstatten sollen, um zu sehen, wo er auf seiner Reise durch die Firma überall vorbei kommt. Aber ich bin mir sicher, dass einige Kollegen damit herausgefunden haben, wie schön Danke sagen sein kann. In diesem Sinn, danke für diese Inspiration!“
Ganz lieben Dank, Steffi! Sowas zu lesen gibt mir echt gute Gefühle!

 

Falls auch Ihr den Impulsletter abonnieren wollte, könnt Ihr dies gerne über unsere Anmeldeseite tun.

Siemens „Manufacturing-Karlsruhe“:

Ich durfte am Führungskräfte Kaminabend mit meinem Impulsvortrag „Dankbarkeit und Positivität im Alltag“ begeistern. (#factory2be) Nach zwei Wochen hat mich interessiert, ob der Grüffelo noch unterwegs ist:

„Hi Armin, 
oh es passiert richtig viel! Der Grüffelo wandert durchs Werk und es ist wirklich toll zu sehen, dass das auch über unser Soziales Netzwerk geteilt wird. Jedesmal gibt es ein Selfie vom Überbringer, dem Bekommer und dem Grüffelo.“

Tatsächlich sind wegen der grossen Produktionsstätte sogar direkt mehrere Grüffelos auf die Reise gegangen und natürlich darf sich auch ein Grüffelo nicht ohne Schutzanzug in der Produktion bewegen. Sicherheit geht vor!

Siemens Grüffelo Frontansicht Schutzanzug Siemens Grüffelo Seitenansicht Schutzanzug Die Dankbarkeitscrew ist jetzt gemeinsam bei Siemens unterwegs!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es tut so gut, zu wissen, dass jetzt sehr viel Kollegen in meinem Ausbildungsbetrieb ein bisschen besser gelaunt sind.

Danke Julia, Danke Martin!

Klingel Gruppe

In der dritten Geschichte bekommt der Grüffelo sogar „Gesellschaft“! Silke Ueberschär hat bei der Klingel Gruppe ein eigenes Experiment gestartet, das offensichtlich ein bisschen was vom Grüffelo „geerbt“ hat. Der von Silke gewählte Name ist so toll, dass ich meine Grüffelos fast in MAHALOs umtaufen möchte.
Danke Silke! Gute Reise Mahalo!

Hallo Armin,
vor einiger Zeit hattest Du auf einem Scrum User Group Treffen mal von Deiner Grüffelo-Methode berichtet.
Es hat einige Zeit gedauert… aber ich hab das „Experiment“ heute auch bei uns in der Firma gestartet.
Das Tierchen ist von Ikea und ich denke, dass es auch zum Nachfragen anregt. Zudem „fokussiert“ Mahalo das positive und „schaut genau hin…

Mahalo ist übrigens Hawaiianisch. Und heißt DANKE.
Ich bin gespannt, wie und ob das hier angenommen wird. Die erste Kollegin hatte heute morgen ein Tränchen in den Augen, als ich ihr Mahalo überreicht habe.

DANKE noch mal für die tolle Idee!
Gruß, Silke

Alle drei Geschichten zeigen, dass nicht nur ein kurzer Impuls entstand, sondern es kam zu nachhaltigen und innovativen Veränderungen, die ganz sicher den Alltag vieler Kollegen verbessern.
Wenn die Spezialisten für das Entfesseln positiver Kräfte auch bei Euch als Impulsgeber, Trainer oder Coach wirken sollen, schreibt uns bitte eine Mail an info@emendare.de .

Selbstverständlich freuen wir uns auch über weitere Erfolgsgeschichten, Erfahrungen und Fragen.

Bild des Autors

Armin Schubert

Agiler Coach

Nach einigen Jahren in verschiedenen Führungspositionen habe ich 2012 Scrum kennengelernt und arbeite seit dieser Zeit als ScrumMaster und Agile Coach. Seit 2013 bin ich Geschäftsführer der Emendare GmbH&Co. KG und helfe Teams, Produkten und Unternehmen beim Einsatz von agilen Werten und Methoden. Insbesondere auf der Beziehungsebene des Teams sehe ich das größte Potential um positive Kräfte zu entfesseln.

armin.schubert@emendare.de

Neueste Artikel

Schreibe einen Kommentar

Zur Qualitätssicherung speichern wir Deinen Namen und die Email Adresse.