fbpx

Training „Dialogische Unternehmenskultur für Führungskräfte“

Erfolgreich durch sinnorientierte Zusammenarbeit

Unser Weiterbildungsprogramm zeigt, wie du in deinem Unternehmen ein Umfeld schaffen kannst, in dem Menschen eigenständig im Sinne des Ganzen Verantwortung übernehmen und gewinnbringend zusammenarbeiten.

Das Wichtigste in Kürze

Die Weiterbildung eignet sich für dich, wenn du lernen willst…

  • wie du dein Unternehmen oder Team in die Selbstorganisation bringst
  • wie die Fähigkeiten jedes und jeder Einzelnen am besten zum Tragen kommen
  • wie du zu größtmöglicher Transparenz kommst und damit sinnvoll umgehst
  • wie du ein ideenfreundliches Umfeld schaffen kannst
  • wie du zu den bestmöglichen Entscheidungen kommst
  • was deine Verantwortung als Führungskraft in einem Dialogischen Unternehmen ist

Trainingstermine für dein Inhouse Training auf Anfrage!

Erlebe ein zweitägiges Training, das dein Team und dich als Führungskraft weiterbringt.

Mit fundierten Inhalten, die in vielen praktischen Übungen erarbeitet werden, und viel Raum für Austausch.

Deine Kursinhalte

  • Was bedeutet Dialog?
  • Geschichte, Grundlage und Intention der Dialogischen Unternehmenskultur
  • Die Dialogischen Prozesse
  • Wie entsteht Dialogische Zusammenarbeit?
  • Dialogische Haltungen
  • Bedeutung der Selbstführung
  • Meine Rolle als Führungskraft

Fester Bestandteil des Programms sind neben dem zweitägigen Training 12 begleitete Reflexionssessions im zweiwöchigen Turnus um Wissen zu vertiefen und konkrete Fragestellungen zu bearbeiten.

Online oder in Präsenz

Das Training kann sowohl online als auch in Präsenz stattfinden. Auch Mischformen (z.B. Training vor Ort, Vertiefungen online) sind gut möglich. In beiden Varianten bieten wir

  • interaktive und packende Lerninhalte
  • keine Präsentationsschlacht!
  • speziell auf die Art der Veranstaltung zugeschnittene Trainingsübungen
  • Planungssicherheit trotz Corona

Unsere Teilnehmer berichten uns nach Trainings immer wieder, wie überrascht sie sind, dass Veranstaltungen im virtuellen Raum mit Miro und Zoom derart kurzweilig, interaktiv und spannend sein können.

Häufige Fragen

Das ist problemlos möglich und auch empfohlen, um im Team gemeinsam an der Dialogischen Kultur zu arbeiten.

Davon raten wir dringend ab! Ein einmaliges Training wird nicht ausreichen, um die Weiterentwicklung hin zu einer dialogischen Unternehmens- oder Teamkultur zu erreichen. Es ist nur der erste Schritt.

Die Inhalte orientieren sich am Ansatz des Friedrich von Hardenberg Instituts in Heidelberg. Dieser – ursprünglich „Dialogische Führung“ genannt – wurde in den 1990ern praxisnah zusammen mit dm-drogerie markt entwickelt und über Jahrzehnte hinweg weiterentwickelt.

Ergänzend wurden Ansätze des Schweizer Philosophen Dr. Stefan Brotbeck ins Training aufgenommen.

Dein Trainer

Professionell & erfahren
Karsten Röth war viele Jahre als Trainer und Führungskraft bei dm-drogerie markt tätig, dem Unternehmen, für das die Dialogische Kultur in den 1990ern entwickelt wurde. In seinen eigenen Teams hat er viele Jahre als Führungskraft Dialogischer Führung praktiziert. Als Seminarleiter hat er unzählige Teilnehmer:innen für die Dialogische Unternehmenskultur begeistert. Gelernt hat er durch zahlreiche Seminare und die persönliche Zusammenarbeit (z.B. als Co-Referent) mit den geistigen Vätern der Dialogischen Kultur Dr. Karl-Martin Dietz und Dr. Thomas Kracht (Friedrich von Hardenberg Institut Heidelberg) sowie Dr. Stefan Brotbeck (Philosophicum Basel).

Karsten Röth

Karsten Röth

„Gerade in Unternehmen, die sich in der agilen Transformation befinden und auf selbst-organisierte Teams mit hoher Eigenverantwortung setzen, trägt die Entwicklung dialogischer Haltungen bei allen Beteiligten entscheidend zum Erfolg bei.“

– Karsten Röth, Trainer und Dialogischer Coach

Folge mir auf LinkedIn. Hier teile ich regelmäßig Impulse und Denkanstöße rund um die Dialogische Unternehmenskultur. Ich freue mich auf Fragen, Anregungen und spannende Diskussionen!

Karsten, für welche Unternehmen eignet sich die Dialogische Kultur?

„Ich bin davon überzeugt, dass dialogische Zusammenarbeit für jedes Unternehmen vom Startup bis zum Konzern ein Gewinn ist, egal in welcher Branche, egal ob klassisch, agil oder hybrid gearbeitet wird. Dabei kommt es auf jeden Einzelnen, seine Haltungen und seine Fähigkeiten zur Selbstführung an!“