Agile Brainfood | Allgemein | Mensch

Wir suchen Dich!

Werde Teil des Emendare Teams!

Blog Titelbild

Findest Du Stellenausschreibungen auch so langweilig wie ich? Wir wagen das Experiment und versuchen, Dich mit einem Erfahrungsbericht meiner ersten 9 Monate bei Emendare zu überzeugen, mit uns Kontakt aufzunehmen. 

Was hat mich bewogen bei Emendare anzuklopfen?

Ich bin seit Jahren von agilen Methoden überzeugt  – vor allem von Scrum. Ich berate sehr gerne Teams und helfe ihnen, besser zu werden. Last but not least, ich gebe sehr gerne selbst Trainings. Alles Kernkompetenzen von Emendare. Daher hat das für mich einfach gepasst. 

Wie lief der Bewerbungsprozess

Nachdem ich meine Bewerbungsunterlagen samt kurzem formlosen Anschreiben Sonntagabend abgeschickt hatte, bekam ich eine eMail mit der Information, ich bekäme am Freitag Feedback zu meiner Bewerbung. Am besagten Freitag klingelte dann mein Telefon und Armin fragte, ob ich am kommenden Freitag zum „Emendare-Tag“ kommen möchte. Da wäre das ganze Team vor Ort und könnte mich gemeinsam kennenlernen.
Ich konnte es einrichten und war am nächsten Freitag vor Ort. Leider waren zwei Kollegen doch verhindert, aber der Rest des Teams empfing mich mit Frühstück im Konferenzraum. Wir lernten uns in lockerer Atmosphäre kennen und konnten uns ein gutes Bild voneinander machen. Es folgte ein Rollenspiel, bei dem ich dem CEO einer Firma in zwei Minuten Scrum erklären durfte. Nach gut einer Stunde haben wir uns verabschiedet. Den beiden fehlenden Kollegen wurde im Anschluss die Gelegenheit gegeben mich noch per Telefon kennen zu lernen, damit auch wirklich jeder sich bei der Entscheidung mit einbringen konnte. Nachdem die Telefonate stattgefunden hatten, hatte ich wieder Armin am Apparat mit der Frage „wieviel Lust hast Du bei uns anzufangen?“. Es folgte noch etwas Tinte auf Papier und damit war der Bewerbungsprozess abgeschlossen.

Wie war mein Start?

Voller Vorfreude habe ich am 01.10.2018 bei Emendare gestartet und mich auf tolle Kollegen und regen Austausch gefreut. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Bereits nach einer Woche war klar, dass ich sofort in ein Kundenprojekt starten darf, wenn ich das möchte.
WOW ich hab hier selbst zu entscheiden für welchen Kunden ich arbeiten will? Das fühlte sich toll an. Ich habe „Ja“ gesagt und bin mit einem Training samt Workshop gestartet. Zu jeder Zeit konnte ich mich auf Rat von meinen erfahrenen Kollegen verlassen. Per Telefon, Skype und Face to Face Kontakt im Büro tauschen wir uns regelmäßig oder bei Bedarf ad hoc aus. Gefühlt habe ich in den ersten Monaten mehr gelernt als in meiner gesamten Karriere bis dahin. Was mich besonders beeindruckt hat, ist wie sehr der Mensch bei Emendare zählt und wie intensiv die agilen Werte gelebt werden. Wir Mitarbeiter gestalten die Firma aktiv mit. Entscheidungen, die sonst bei den meisten Firmen von der Geschäftsführung getroffen werden, diskutieren wir gemeinsam und finden eine Lösung, die für alle passt. Ich muss mich da erstmal dran gewöhnen, so viele Freiräume zu haben, aber es fühlt sich auf eine unglaublich angenehme Weise ungewohnt an.
Nach 9 Monaten kann ich voller Überzeugung sagen, das ich die absolut richtige Entscheidung getroffen habe. Mir werden keine Grenzen gesetzt und ich werde gefördert bei allem was ich mir vornehme.

Wenn auch Du für agiles Arbeiten brennst und Du gerne Teil eines Teams werden möchtest, welches agile Werte und Prinzipien lebt, sollten wir uns vielleicht kennenlernen! Schicke uns dazu eine Nachricht an info@emendare.de. Wir freuen uns auf Dich!

Viele Grüße
Jan & das gesamte Emendare Team

 

Fotos von „My Life Through A Lens“ auf Unsplash
und
Jason Wong auf Unsplash

Bild des Autors

Jan Neudecker

Agile Coach

Seit 2011 brenne ich für agile Methoden. Gerne teile ich meine Erfahrung und mein Wissen, um Sie und Ihre Teams beim agilen Arbeiten nachhaltig zu unterstützen.
Mein Ziel ist es, mit Ihnen gemeinsam ein Umfeld zu schaffen, in dem mit Begeisterung daran gearbeitet wird, das Richtige zu entwickeln und in kurzen Zyklen und hoher Qualität zu liefern.

Neueste Artikel

Schreibe einen Kommentar

Zur Qualitätssicherung speichern wir Deinen Namen und die Email Adresse.