Agile Brainfood | Mensch | Methoden

Positivitätsmethode – Priming Cards

Positive Reflexion fördern und ganz viel Spass haben!

Blog Titelbild

 

Anleitung Priming Cards

Auf dieser Seite findet Ihr alles zu unseren Priming Cards.

Erst mal die Priming-Cards FAQ:

  • Wie funktionieren die Priming Cards?
    • Weiter unten gibt es die Anleitung!
  • Woher kann ich die tollen Priming Cards bekommen?
    • Du schickst eine Mail mit Deiner Anschrift an „priming-cards at emendare.de“, dann senden wir Dir ein Kartendeck zu.
      (Wenn wir Dir Schätzkarten und Tassen schicken sollen… schreib es dazu!)
  • Ich habe Fragen zu den Priming-Cards
    • Entweder als Kommentar unter diese Seite oder einfach per mail an „info at emendare.de“.
  • Ich habe eine andere Variante mit den Karten gespielt…
    • Her damit! Auch in diesem Fall freuen wir uns sehr über eine Email an „info at emendare.de“.

 

Entstanden sind die Priming Cards basierend auf einer Idee, die ich im Vortrag von Ralph Miarka (https://sinnvoll-fuehren.com) aufgeschnappt habe. Seit 2015 setze ich die immer wieder bei vielen meiner Teams ein und der Effekt ist immer der gleiche. Zuerst ein wenig Skepsis und Ablehnung, dann stellt sich ein Austausch ein, den das Team selbst so nicht erwartet hätte. Dieser positive Austausch kann dann mit den Karten weitergeführt werden oder einfach in den normalen Dialog übernommen werden.

Anleitung

Ziel des Spiels:

  • Intensive, positive Reflexion der letzten Iteration
  • Aufmerksamkeit für positive Zusammenarbeit steigern

Vorbereitung:

Die Teilnehmer sitzen mit Sichtkontakt in einem Kreis (am Tisch) und der erste Teilnehmer hat die vier Priming Karten zur Hand.

Ablauf:

Der erste Teilnehmer stellt seinem Sitznachbarn die Fragen, die auf den Priming Karten aufgedruckt stehen.

  1. „Was hast Du im letzten Sprint getan, worauf Du stolz bist?“
  2. Was noch?
    (Diese Frage darf wiederholt werden, der fragende Teilnehmer entscheidet über die Anzahl der Nachfragen.)
  3. Was hast Du im letzten Sprint getan, was Anderen geholfen hat?
  4. (Frage an das Team:) Was hat er vergessen?
    (Diese Frage darf wiederholt werden, der fragende Teilnehmer entscheidet über die Anzahl der Nachfragen.)

Die Karten und Rollen des Fragenden und des Befragten wandern im Kreis der Teilnehmer bis allen befragt wurden.

Anmerkung:

Die Priming Karten starten oft einen Dialog zu Dankbarkeit, Stolz und Hilfsbereitschaft. Das ist Teil der Wirkung der Karten.

Bild des Autors

Armin Schubert

Agiler Coach

Nach einigen Jahren in verschiedenen Führungspositionen habe ich 2012 Scrum kennengelernt und arbeite seit dieser Zeit als ScrumMaster und Agile Coach. Seit 2013 bin ich Geschäftsführer der Emendare GmbH&Co. KG und helfe Teams, Produkten und Unternehmen beim Einsatz von agilen Werten und Methoden. Insbesondere auf der Beziehungsebene des Teams sehe ich das größte Potential um positive Kräfte zu entfesseln.

armin.schubert@emendare.de

Neueste Artikel

Schreibe einen Kommentar

Zur Qualitätssicherung speichern wir Deinen Namen und die Email Adresse.